Die Zahl der Streiks mit Ausnahme von Arbeitsniederlegungen (ausgenommen Arbeitsniederlegungen im öffentlichen Dienst und durch außerbeschäftigung) ist im ersten Quartal des Jahres im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2017 um 17% zurückgegangen. Nach Angaben des Arbeitgebers gab es 122 Streiks 12.511 Arbeiter, 12% weniger. Insgesamt ist die Anzahl der verlorenen Stunden gegenüber 2017 um 17% zurückgegangen.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥