Der Mann aus Valladolid, der im Februar 2017 mehrere Schüsse mit einem Kalaschnikow-Sturmgewehr aus seinem Haus abgefeuert und drei Autos, darunter ein Taxi, getroffen hat, und die Fassade einer nahe gelegenen Schule wurde am Dienstag mit einer Haftstrafe von fünf Jahren verurteilt Tag des Gefängnisses, vor den acht, die ursprünglich das Finanzministerium angefordert haben. Der Angeklagte, J. J. B, wurde als der Urheber eines Verbrechens anerkannt, das die Hinterlegung von Kriegswaffen und andere andauernde Verbrechen des Schadens beinhaltet

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥