Dieser seltsame Fall beginnt auf höchst schmerzhafte Weise: mit einem Routinebesuch beim Zahnarzt. Der Protagonist ist ein 47-jähriger Mann, der an die zahnmedizinische Fakultät der Universität von Morelos in Monterrey, Mexiko ging, weil er eine seiner Füllungen verloren hatte. Als die Spezialisten seinen Mund untersuchten, entdeckten sie etwas Ungewöhnliches im weichen Gaumen, eine rote runde Markierung. “Der Kontakt des Gaumens mit der Eichel kann einen Trauma-Bluterguss verursachen”, erklärt das Team von Dr. Luis Alberto Méndez.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥