Die Herabsetzung der Strafe des Schwagers des Königs unter 6 Jahren Gefängnis würde ihm erlauben, die Freiheit zu behalten, während die Konstitution über eine mögliche Ressource entscheidet. Die Zweite Kammer des Obersten Gerichtshofs wird von diesem Dienstag entscheiden, ob sie die Verteidigung von Iñaki Urdangarin beachtet und die Strafe von 6 Jahren und drei Monaten herabsetzt oder annulliert, für die er im Februar 2017 vom Provinzgericht der Balearen verurteilt wurde, oder im Gegenteil, sie behauptet oder erhöht sie sogar auf 10 Jahre, wie der Staatsanwalt des Obersten Gerichtshofs behauptet.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥