Die Forest Peoples-Organisation, Fern, und das Coal Action Network haben gerade den Slow Death in Sibirien veröffentlicht. Der Bericht stellt fest, wie die Kohleabhängigkeit Europas die Wälder Russlands und die indigenen Völker der Shor verheert. Langsamer Tod in Sibirien zieht einen dunklen Fleck Kohlenstaub aus der russischen Region Kusbass in unsere europäischen Häuser und Geschäfte, wo Strom verbraucht wird.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥