Er ist verantwortlich für die Politik gegen den Klimawandel zwischen 2004 und 2011 in der Regierung von Zapatero. Er genießt großes internationales Prestige und ein klares Bekenntnis zum ökologischen Wandel. Teresa Ribera wird die neue Ministerin für die Klima-, Energie- und Umweltpolitik sein. Der 1969 in Madrid geborene Jurist und Universitätsprofessor wird einen der Ministerposten von Pedro Sanchez besetzen, der mehrere Politikbereiche bündeln wird, denen der neue Präsident eine große Bedeutung beimisst.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥