Hector Barberá, Moto2-Fahrer, wurde heute früh wegen eines Verstoßes gegen die Verkehrssicherheit festgenommen, nachdem er in Valencia auf Alkohol getestet worden war. Er wurde von der Polizei angehalten, als er mit seinem Audi R6 mit hoher Geschwindigkeit fuhr. Das Ergebnis des Alkoholtesttests ergab 0,67 Milligramm Alkohol pro Liter eingeatmete Luft. Der Motocilismo-Pilot wird an diesem Freitag beurteilt. Es ist das dritte Mal in den letzten sechs Jahren, dass die Lokalpolizei von Valencia Barberá verhaftet hat: Blutalkohol, Überfahren von Ampeln und Fahren ohne Führerschein.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥