Der Präsident der spanischen Regierung, Pedro Sánchez, ist der Ansicht, dass nach der Ankündigung der Auflösung der ETA “offensichtlich” ist, dass eine “andere Strafvollzugspolitik” anzusprechen ist. In einem Interview in der Nacht von RTVE hat Sanchez die Situation der inhaftierten katalanischen Führer differenziert und deren Annäherung an die katalanischen Gefängnisse als “vernünftig” bezeichnet, als der Prozess der Unterweisung endete, der Gefangenen der ETA.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥