Der italienische Minister traf sich in Rom mit seinem österreichischen Amtskollegen Herbert Kickl (FPO, Nationalisten), beide erschienen später auf einer Pressekonferenz. Salvini kritisierte Spanien und Frankreich dafür, in den letzten Tagen Solidarität mit im Mittelmeer geretteten Menschen gefordert zu haben und die harten Maßnahmen abgelehnt zu haben, die der italienische populistische Politiker zur Eindämmung der Einwanderung einschließlich der Verhinderung des 10. Juni zum Boot unternimmt Wassermann mit 630 Einwanderern an Bord, der in einem italienischen Hafen anlegt.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥