Der ehemalige Generalsekretär der PPCV Ricardo Costa ist das Hauptstück dieses Dominoeffekts in der Volkspartei geworden. Seine Aussage vor dem Magistrat des Nationalgerichts, in der er zugab, dass der PPCV illegal für die autonomen und nationalen Wahlen von 2007 und 2008 finanziert worden war, war der erste Rekord, der gefallen ist. Seitdem haben die restlichen Chips begonnen zu schwanken und drohen gnadenlos auf die PP, sowohl Valencian und National.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥