Teófilo de Luis, ein historischer Abgeordneter der PP für Madrid, gab heute überraschend seinen Rücktritt vom Sitz bekannt, nur zwei Tage vor der knappen Abstimmung über das Misstrauensvotum. Ihre Stimme ist nicht entscheidend, um zu verhindern, dass die Zensur gedeiht, aber Ihre Partei ist in einer Position größerer Schwäche. Allerdings, so überzeugt von der PP, wird es nicht vor dem 20. Juni sein, wenn er sein Protokoll verlässt, also wird er endlich zur Debatte über den Misstrauensantrag gehen.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥