Die Volkspartei behauptet, dass sie die Verabschiedung der Budgets durch den Senat nutzen wird, um Änderungen einzuführen, die die Verpflichtungen mit der PNV ändern, aber die 500 Millionen, die die Finanzierung der ersten Phase des Gehaltsausgleichs der Sicherheitskräfte der Staat ist nicht gefährdet. Quellen der scheidenden Exekutive versichern, dass trotz des Misstrauensantrags kein Komma des Abkommens geändert wird, so dass im selben Jahr die erste der drei in den Gehaltslisten vereinbarten Erhöhungen stattfindet.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥