Die Minderheitsregierung der Sozialistischen Partei Portugals, die gezwungen ist, dauerhaft mit Linken, Kommunisten, Grünen und Tierschützern zu verhandeln, ist für drei Jahre auf dem Weg in die Politik des Nachbarlandes. So lebt die Bevölkerung laus die Metamorphose, die ihn dazu gebracht hat, den Richtlinien der Sparmaßnahmen der Troika unterworfen zu sein, die von einer Suppe politischer Akronyme geleitet werden, die als geringonça nominiert (und behauptet) werden (oder ins Kastilische übersetzt, verpfuscht).

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥