Die Teilnahme der israelischen Sängerin Netta Barzilai an einer privaten Veranstaltung während der Pride in Madrid eröffnet die Reflexion über die Rolle der wirtschaftlichen und geschäftlichen Interessen in diesen Handlungen; die Verantwortung der öffentlichen Verwaltungen; die politischen Positionen von Personen, die in Ansagern oder Repräsentanten errichtet wurden; und auch Rassismus und Klassismus innerhalb der LGTBI-Bewegung.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥