Javier Pradera, der an der Spitze von Alianza Editorial eine unendliche Anzahl von Verlagsverträgen verhandeln musste, hatte eine Maxime, die er mir immer wieder wiederholte: Wenn Sie bei einer Verhandlung erfolgreich sein wollen, lassen Sie immer den letzten Euro von der anderen Partei mitnehmen. Seine gemäßigte und pactistatische Stimmung brachte ihn dazu, mir die Haare zu nehmen, wenn ich in Gerichtsverfahren verwickelt war oder sie bedrohte. Es tut mir leid, dir zu sagen, mein Sohn, dass deine eine Geistesstörung namens Querulancia ist. Wie Abraham Lincoln war Pradera überzeugt, dass es nichts stressigeres gibt …

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥