Die derzeitige Situation ist klar: 16 Wochen Urlaub für die Mutter – die ersten 6 obligatorischen und die nächsten 10 freiwillig und übertragbar an den Vater – und 4 Wochen (fünf, wenn die 2018 Budgets genehmigt sind). Das heißt, die Genehmigungen sind nicht gleich und müssen unmittelbar nach der Geburt oder Adoption getroffen werden, so dass beide Eltern gleichzeitig ihre Verluste ausmachen.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥