Bundesfinanzminister und stellvertretender Bundeskanzler Olaf Scholz schlägt in einem von der Zeitschrift “Der Spiegel” veröffentlichten Interview die Schaffung einer europäischen Arbeitslosenversicherung vor, die als Ergänzung zu nationalen Systemen dienen soll, die zeitnah unterstützt werden sollen von großen Krisen. “Ich befürworte die Ergänzung der nationalen Arbeitslosenversicherung durch ein Rückversicherungssystem für die gesamte Eurozone, in der eine Wirtschaftskrise dazu führt, dass viele Menschen ihren Arbeitsplatz verlieren, was die Arbeitslosenversicherung ernsthaft beeinträchtigen würde.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥