Sein Vater, bereits verstorben, diagnostizierte Krebs, Anämie und in der Geschichte eines kürzlich aufgetretenen Schlaganfalls, nach 30 Stunden ohne Essen, Severo Ochoa Hospital gab ihm einen Kaffee mit Keksen zum Imbiss: “Es ist nicht notwendig, dass man ein Ernährungsberater ist weiß, dass es NICHT das beste Essen ist, das jemand in einem Krankenhaus einnehmen kann. ” Abgesehen davon, wie ungesund dieses Essen ist, ist die Botschaft, die es vermittelt, verwirrend und irreführend. “Es scheint, dass, wenn es von einem Krankenhauszentrum versorgt wird, es scheint, dass sein Konsum von Vorteil ist.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥