Der Bauer kann nicht auf das hohe Einkommen des Kokaanbaus verzichten, auf dessen Unterhalt und den seiner Familie. Sie können auch nicht ändern, wo sie leben, das Klima oder die Bedingungen in der Andenregion. Das zentrale Problem der Erntesubstitution bleibt die geringe Gewinnspanne für Produkte wie Kaffee, Honig und Schokolade. Bis das Problem der Subventionen gelöst ist, wird Coca immer die beste kommerzielle Ernte in Kolumbien sein. Und dann stellt sich die Frage: Was ist, wenn Koka legal ist?

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥