Der Lehendakari Íñigo Urkullu schließt sich der Absicht der Regierung Sánchez an, die Verfassung zu reformieren. Er versichert, dass er viel Konsens brauchen wird. Während die PP den Auftritt von Meritxell Batet fordern wird, ist Urkullu bereit, die Schlüssel des vor 40 Jahren gegründeten plurinationalen Staates neu zu interpretieren.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥