Vor dem Verlust der Zentralregierung hatte die Partido Popular bereits sechs Autonomien, 13 Deputationen und 17 Provinzhauptstädte hervorgebracht. Zwischen 2011 und 2016 verlor die Volkspartei insgesamt drei Millionen Stimmen und 3.757 Gemeinderäte. In den Autonomien hat die PP in dieser Zeit keine 200.000 Millionen Euro mehr verwaltet und hält Galizien nur mit absoluter Mehrheit

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥