Die Europäische Union befindet sich in einer Krise. Es ist nicht neu. Die prekäre institutionelle Gestaltung des Gemeinschaftsraums, der vor fast drei Jahrzehnten in Maastricht weitgehend geschaffen wurde, sollte Mitte dieses Jahrzehnts durch die Luft springen. Die erste Wirtschaftskrise und die volatile Eurokrise bedeuteten später einen Punkt ohne Wiederkehr. Seither befassen sich die europäischen Staats- und Regierungschefs mit verschiedenen Dringlichkeitskrisen in einem Szenario der reinen Unzufriedenheit.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥