Sie jubelten wie so viele andere. Sie würden eine Gruppe von iranischen Fans durchmachen, außer sie sind verhaftet und bis zu einem Jahr im Gefängnis ausgesetzt. Der Grund: Sie sind Frauen, die Fußball mögen, wie Zahra oder Farnaz, die zu allem fähig sind, um zu sehen, wie Persepolis die Liga gewinnt. Das Gesetz verbietet ihnen, an “Männerspielen” teilzunehmen, mit Ausnahme der Leichtathletik, der Dinge der islamischen Revolution. In diesem Stadion, paradoxerweise “Freiheit” auf Persisch genannt, wurden bis zu 35 junge Menschen wegen Untätigkeit mit dem FIFA-Präsidenten festgenommen.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥