Am nächsten Dienstag beginnt der Prozess gegen Eduardo Vela Vela, den Gynäkologen, der es 1969 einem Madrider Ehepaar “als Geschenk” gegen den Willen ihrer leiblichen Mutter übergeben hätte. Es ist das erste “gestohlene Baby”, das es geschafft hat, Ihren Fall vor Gericht zu bringen. Er bezweifelt jedoch, dass der Gynäkologe und Achtzigjährige, der wegen illegaler Inhaftierung, Vermutung der Geburt und Dokumentenfälschung angeklagt ist, für die 13 Jahre Haft verlangt werden, dem Prozess vor dem Provinzgericht von Madrid vorgestellt werden.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥