Die Epistemizide handelt von der Zerstörung des Wissens der Völker durch den europäischen und nordamerikanischen Kolonialismus, wobei die wissenschaftliche Methode als einzige Bestätigung durch die herrschenden Klassen zu einer Art Garant für die Objektivität geworden ist, vor der wir uns schützen Subjektivität, des Irrationalen. So unterdrückt die Moderne andere Formen des Grenzwissens, und das sollte uns beschäftigen.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥