Der Staatsanwalt ist sich bewusst, dass der ehemalige Präsident der valencianischen Generalitat durch eine private Gesellschaft ohne öffentliche Konkurrenz das Management der Formel 1 durchgesetzt und die möglichen Verluste unterstützt hat. An den ehemaligen Präsidenten der Balearen verurteilte ihn das Provinzgericht zu sieben Jahren Disqualifikation und zur Rückgabe der 1,2 Millionen, die seine Verwaltung dem Architekten Santiago Calatrava für die Gestaltung eines Opernpalastes zukommen ließ.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥