Ein Cannabinoid, das in der Marihuanapflanze vorhanden ist, Cannabidiol oder CBD, kann Schizophrenie ebenso wirksam behandeln wie atypische oder antipsychotische Medikamente der nächsten Generation, mit weniger Nebenwirkungen oder Kontraindikationen. Markus Lewekes Forschung an der Universität zu Köln untersuchte 39 Patienten mit Schizophrenie, die aufgrund einer psychotischen Episode im Krankenhaus behandelt wurden und Amisulprid und CBD erhielten.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥