Der schlechte Zustand der Gehwege und Straßen der Hauptstadt mit mehr als 3.000 Bürgerbeschwerden pro Monat hat dazu geführt, dass die Stadtregierung (heute Madrid) mehr als 40 Millionen Euro für die Renovierung von etwa 320 Straßen in den 21 Bezirken bereitgestellt hat. Mehrere Abschnitte der M-30, zwölf Tunnel und eine Unterführung. Die Renovierung wird eine Gesamtfläche von 2.364.847 Quadratmetern betreffen, fast doppelt so viel wie im Vorjahr. Es ist die größte Investition der Stadt in der Sommer Asphaltierungskampagne in der Geschichte von Madrid.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥