Wenn du mich fragst, was der letzte übernatürliche Mythos war, den ich persönlich als weggeworfen gegeben habe, würde ich sagen, dass es das Turiner Grabtuch war, oder heilige Laken, wie seine Anhänger ihn kennen. Von meiner Faszination als Kind mit einem großen Fuß, Geistern und Entführungen, hat das Leichentuch von Turin einen “besonderen Platz in meinem Herzen” zu meinen Lieblingsgeheimnissen gehalten. Selbst als ich mich im Alter von 18 Jahren (mehr oder weniger) zum Atheisten erklärte, dachte ich immer noch, dass das Leichentuch ein wahres Geheimnis und ein realistischer Beweis für die Existenz des historischen Jesus sei.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥