Die meisten der ältesten Affenbrotbäume Afrikas sterben seit einem Jahrzehnt, warnten Forscher am Montag als Ursache des Klimawandels. Im Alter zwischen 1.100 und 2.500 Jahren ist der Baobab mit einem massiven Stamm, der von Ästen gekrönt wird, die wie Wurzeln aussehen, eine der sinnbildlichsten Silhouetten der trockenen Savannen. “Diese Todesfälle wurden nicht durch eine Epidemie verursacht.” “Das Verschwinden nahm aufgrund der sehr hohen Temperaturen und der Trockenheit rasch zu.” Auf Spanisch: bit.ly/2HGDoyp

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥