Ohne vorherige Ankündigung oder Warnung – und bis jetzt ohne offizielle Bestätigung – haben die Pariser begonnen, einige neue Straßenstücke zu entdecken, die sich in der urbanen / Street-Art-Galaxie des Social-Media-Universums materialisiert haben. Das erste Stück wurde in der Nähe der Metrostation Porte de la Chapelle gefunden, wo bis August 2017 das offizielle Flüchtlingszentrum von Paris “La Bulle” war. Als Stadt in einer Stadt beherbergte sie ein behelfsmäßiges Lager von etwa 2.700 Flüchtlingen.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥