Die vierte Sektion des Provinzgerichts von Sevilla hat das Urteil des Strafgerichtshofs 14 bestätigt, das den Fußballspieler von Betis Rubén Castro für die angebliche Misshandlung seines sentimentalen Ex-Partners freigesprochen hat. In der Entscheidung der TSJA wies das Gericht die Berufungen der Staatsanwaltschaft und die private Anklage des Klägers gegen den Freispruch vom 27. Juli 2017 nach dem Prozess vom Mai desselben Jahres zurück.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥