Das Urteil, das die Beklagte in Höhe von zwei Monaten Geldstrafe mit einer Tagesgebühr von 4 Euro verurteilt, kann beim Provinzgericht Madrid angefochten werden. Die verurteilte Person, die nicht an der Verhandlung teilnahm, muss ebenfalls die Kosten tragen. “Ich habe nicht viel mehr erwartet, weil ich die komparativen Beschwerden kenne, die existieren, wenn die Drohungen von der Guardia Civil auf linke Gruppen, auf Journalisten und umgekehrt übertragen werden”, sagt Maestre.

Siehe Original (nicht übersetzt) Nachrichten ➥

 

Siehe übersetzte Nachrichten ➥